Bodyboards




Während das Wellenreiten ursprünglich aus dem Windsurfen hervorging entwickelte sich das Bodyboarding als eine weitere Form des Wellenreitens. Ähnlich verhält es sich bei den verwendeten Materialien und Ausprägungen der Bodyboards.

Bodyboards Bodyboard

Rein äußerlich stellen die Bodyboads eine verkürzte und verbreiterte Variante der allseits bekannten Surfbretter dar. Im Gegensatz zum Wellenreiten werden die Wellen mit dem Bodyboard nicht stehend, sondern liegend gemeistert - daher auch die leicht abgewandelte Bauform der Bretter.

Kopfüber durch die Wellen - Bodyboards



Der Vorteil den die Bodyboards gegenüber Windsurfen und Wellenreiten bieten liegt klar auf der Hand: Schnelle Erlernbarkeit für alle Altersklassen durch intuitive Benutzung, einfacher Transport des Bords bedingt durch geringe Größe und Gewicht, kostengünstige Anschaffung sowie die im Verhältnis zu den anderen Boardtypen relativ geringe Verletzungsgefahr.

Bodyboards gibt es natürlich wie alle Sportgeräte in verschiedenen Größen, Formen und Materialien. Auch preislich unterschieden sich die unterschiedlichen Boardtypen gewaltig. Angefangen von Anfängerboars für Urlaub, Kinder und Hobbysportler bis hin zu Professional Boards für Sportler liegt die Preisspanne für Bodyboards etwa zwischen 10 und 400 Euro.






Ein Bodyboard kann man via Internet bestellen

Ein Bodyboard besteht in der Regel aus Schaumstoff oder Hartschaum und ist je nach Ausführung, ähnlich, wie die Surfbretter, teilweise mit Graphit oder Karbon verstärkt. Anfänger sollten sich zur leichteren Erlernbarkeit zunächst ein Brett zulegen, das in der Länge etwa vom Boden bis zur Hüfte reicht und in der Breite bequem unter einem Arm getragen werden kann. Damit das Brett nach einem missglückten Ritt nicht ins offene Meer entschwindet, sollte ein sog. Leash - eine Fangleine - angebracht sein, die an Bein oder Arm befestigt werden kann. Bodyboards lassen sich bei einer Wellenhöhe von 0,5-8 Metern einsetzen und machen so jeden Strandurlaub zu einem aktiven und spritzigen Vergnügen!